Fortbildungen

BAO Schulen bieten ein vielfältiges Weiterbildungsangebot

Alle Inhaber der Urkunde Osteopath/in BAO haben für den Eintrag auf der BAO Therapeutenliste seit 2014 Fortbildungen im osteopathischen Bereich vorzulegen. Es sind dies 100 Punkte in drei Jahren, maximal 10 Punkte pro Tag. Die Fortbildungsnachweise sind der Geschäftsstelle digital, per Fax oder per Post einzureichen. 

Termine & Veranstaltungen

Annäherung an die Faszien-Behandlung über die Flüssigkeitsebene

18.05.2017 bis 21.05.2017

Wir werden uns in diesem Kurs einigen allgemeingültigen Paradigmen stellen, die das Verständnis und die Behandlung des faszialen Geflechts definieren. Einen Schwerpunkt bildet dabei die häufig vernachlässigte Funktion des lockeren Bindegewebes für die Regulation der körperlichen Gesundheit, die jedoch von entscheidender Wichtigkeit ist. Dabei nutzen wir nicht nur umfassende theoretische Ansätze, sondern Jane Stark greift auch auf umfangreiche Erfahrungen bei Sektionen ebenso wie in der täglichen Praxis zurück. Begleitet von ihren Erläuterungen, Demonstrationen und ihrer Supervision werden wir Faszien-Techniken kennenlernen und anwenden, mit denen wir uns mehr über die Flüssigkeits- denn über die Faserebene einer möglichen Normalisierung annähern. Darüber hinaus wollen wir nachspüren, wie die Behandlung des lockeren Bindegewebes über die Flüssigkeiten gleichzeitig einen Zugang zur emotionalen Landschaft der Patienten eröffnet.

Dozent:Jane Stark D.O. M.P. (CDN)
Ort:Münster
Veranstalter:DAOM e. V.
Anmeldung:http://www.daom.de

Osteopathie im Säuglings- und Kindesalter, Kurs 2

08.06.2017 bis 11.06.2017

Kurs 2 der 2-jährigen postgraduierten Ausbildung.

Dozent:Lehrteam des ZKO Zentrum für Kinderosteopathie
Ort:Münster
Veranstalter:ZKO Zentrum für Kinderosteopathie der DAOM e. V.
Anmeldung:http://www.daom.de

Osteopathie im Säuglings- und Kindesalter, Kurs 5

25.08.2017 bis 27.08.2017

Kurs 5 der 2-jährigen postgraduierten Ausbildung.

Dozent:Lehrteam des ZKO Zentrum für Kinderosteopathie
Ort:Münster
Veranstalter:ZKO Zentrum für Kinderosteopathie der DAOM e. V.
Anmeldung:http://www.daom.de

Update Viszerale Manipulation. Integration der Bauch- und Beckenorgane

22.09.2017 bis 24.09.2017

Osteopathie unter viszeralen Gesichtspunkten zu betrachten ist faszinierend und erweitert die Möglichkeit unseres Handelns enorm. In diesem Kurs wird gezeigt, dass viszerale Osteopathie mehr ist, als ein Organ zu fühlen und die Mobilität zu verbessern. Es soll erreicht werden, dass wir die viszerale Arbeit mehr in die tägliche Arbeit mit den Patienten integrieren, Vergessenes wieder auffrischen und neue Herangehensweisen kennenlernen. Dieser Kurs dient auch als Einstieg in die Wahrnehmung und Behandlung von Flüssigkeiten (Lymphe, arterielle und venöse Gefäße) und Nerven sowie in energetische Behandlungskonzepte.
Themen: Palpations- und Visualisierungstechnik der alten Osteopathen; Bedeutung der unteren Rippen für Diaphragma und Nervenplexus; Ketten im Bauchraum und Bedeutung für die Energie und die Flüssigkeiten im Retroperitoneum, insbesondere für die zentrale Mittellinie; Hyperlordose der LWS durch Probleme im kleinen Becken und die vermittelnde Rolle der Arteria et Vena ovarica/testicularis; neue anatomische Erkenntnisse aus der Urogynäkologie für Beckenboden und Kontinenz erhaltende Aspekte.

Dozent:Karl-Heinz Schroeder, Osteopath (BAO), Diploma Osteopathic Medicine (EROP)
Ort:Münster
Veranstalter:ÄSOM Ärzteseminar Osteopathische Medizin der DAOM e. V.
Anmeldung:http://www.daom.de

Osteopathie im Säuglings- und Kindesalter, Kurs 3

22.09.2017 bis 24.09.2017

Kurs 3 der 2-jährigen postgraduierten Ausbildung.

Dozent:Lehrteam des ZKO Zentrum für Kinderosteopathie
Ort:Münster
Veranstalter:ZKO Zentrum für Kinderosteopathie der DAOM e. V.
Anmeldung:http://www.daom.de

Osteopathie im Biodynamischen Bereich 1 (OBB 1)

07.10.2017 bis 10.10.2017

Für diesen Kurs besteht bereits eine Warteliste.

Aufbauend auf den Arbeiten von William G. Sutherland und der Generation seiner Schüler, insbesondere Rollin Becker, hat dessen Schüler James Jealous den Begriff „ Biodynamik“ geprägt. Wir wollen seine Methode in diesem Kurs darstellen und erweitern.

Dozent:David C. Eland D.O., F.A.A.O. (USA)
Ort:Münster
Veranstalter:DAOM Deutsche Akademie für Osteopathische Medizin e. V.
Anmeldung:http://www.daom.de

In allen Dimensionen: Herz und Gefäßsystem

02.11.2017 bis 05.11.2017

Dieser Kurs ist ausgebucht.

Dozent:Kenneth J. Lossing D.O. (USA)
Ort:Münster
Veranstalter:DAOM Deutsche Akademie für Osteopathische Medizin e. V.
Anmeldung:http://www.daom.de

Osteopathie im Säuglings- und Kindesalter, Kurs 6

10.11.2017 bis 12.11.2017

Kurs 6 der 2-jährigen postgraduierten Ausbildung.

Dozent:Lehrteam des ZKO Zentrum für Kinderosteopathie
Ort:Münster
Veranstalter:ZKO Zentrum für Kinderosteopathie der DAOM e. V.
Anmeldung:http://www.daom.de

Osteopathische Therapieansätze bei Fehlernährung

08.12.2017 bis 10.12.2017

Chronisch rezidivierende Störungen durch Fehlernährung tauchen im Alltag des niedergelassenen Osteopathen häufig auf und verlangen viel Behandlungszeit ab. Wir wollen in diesem Kurs ein Konzept erarbeiten, dass es dem Patienten ermöglicht diese Störungen selbst besser zu erkennen und anhaltend zu beheben. Wir wollen die Grundzüge der häufigsten Fehlernährungen ansprechen und ein Verständnis dafür entwickeln, warum diese Art von abdominellen und degenerativen Erkrankungen in den letzten Jahrzehnten sprunghaft zugenommen hat. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit den osteopathischen Behandlungsmöglichkeiten zur Behebung dieser Störungen und zu Verhinderung von Rezidiven. Auch wollen wir erreichen die viszerale Arbeit mehr in die tägliche Arbeit mit den Patienten zu integrieren. Nur wenn wir den Patienten auf allen Ebenen wahrnehmen und behandeln, kann Gesundheit sich wieder ausbreiten.
Themen: Palpations- und Visualisierungstechnik der alten Osteopathen; Bedeutung der unteren Rippen für Diaphragma und Nervenplexus; Rippenköpfchen als Hebel für den Lymphfluss; Ketten im Bauchraum und ihre Bedeutung für Energie und Flüssigkeiten im Retroperitoneum, insbesondere für die zentrale Mittellinie; Theorie und Praxis der Ernährungsumstellung und ausleitende Verfahren.

Dozent:Karl-Heinz Schroeder, Osteopath (BAO), Diploma Osteopathic Medicine (EROP)
Ort:Münster
Veranstalter:ÄSOM Ärzteseminar Osteopathische Medizin der DAOM e. V.
Anmeldung:http://www.daom.de

Flüssigkeiten in der Osteopathie

14.12.2017 bis 16.12.2017

In diesem Kurs wollen wir uns mit dem Einfluss der verschiedenen Fluida beschäftigen und den Bezug zur Osteopathie herstellen. Mit einem praktischen Anteil von rund 70 % stellt dieser Kurs eine große Bereicherung dar für die Arbeit in der osteopathischen Praxis, wir verbessern vorhandene Fähigkeiten.
Zunächst betrachten wir den Schädel. Welchen Einfluss hat die cerebrospinale Flüssigkeit, wie wird sie produziert, was ist ihre Funktion? Wo findet die Reabsorption statt? Welche osteopathischen Möglichkeiten haben wir? Die gleichen Fragen und Überlegungen wollen wir auch für den arteriellen, venösen und lymphatischen Fluss erarbeiten.
Dann wenden wir uns dem Herzen als Zentrum des arteriellen Flusses zu. Wie funktioniert der hämodynamische Kreislauf, wo können Probleme entstehen? Wie diagnostizieren und behandeln wir? Wir betrachten sowohl arterielle als auch venöse Gesichtspunkte des Herzens und erarbeiten Behandlungsmöglichkeiten. Ebenso beschäftigen wir uns mit dem Diaphragma und wie wir mit ihm praktisch arbeiten können. Auch der Flüssigkeitskreislauf in den Extremitäten ist Inhalt dieses Kurses, sein Einfluss sowie mögliche Probleme und Dysfunktionen, z. B. Epicondylitis oder Beschwerden der Achillessehne.
Abschließend beschäftigen wir uns mit der Lymphe. Wir wollen erarbeiten, wie wir den Flüssigkeitskreislauf in der Wirbelsäule beeinflussen können.

Dozent:René Zweedijk D.O., B.Sc., Ost.Med., DPO (NL)
Ort:Münster
Veranstalter:DAOM Deutsche Akademie für Osteoapthische Medizin e. V.
Anmeldung:http://www.daom.de