Fortbildungen

BAO Schulen bieten ein vielfältiges Weiterbildungsangebot

Alle Inhaber der Urkunde Osteopath/in BAO haben für den Eintrag auf der BAO Therapeutenliste seit 2014 Fortbildungen im osteopathischen Bereich vorzulegen. Es sind dies 100 Punkte in drei Jahren, maximal 10 Punkte pro Tag. Die Fortbildungsnachweise sind der Geschäftsstelle digital, per Fax oder per Post einzureichen. 

Termine & Veranstaltungen

Kinderkurs Teil 4 - Bad Dürkheim

06.11.2019 bis 09.11.2019

Teil 4
Erste Hilfe bei Säuglingen und Kindern Osteopathische Untersuchung und Behandlung des Abdomens.
Operative und konservative Behandlung abdominaler Erkrankungen Osteopathische Untersuchung und Behandlung des urogenitalen Systems. Verschiedene Formen der Enuresis
Kursdauer vier Tage, ein Tag erste Hilfe.
In jedem Kurs untersucht der Dozent einen Probanden, der Fall wird anschließend analysiert. Geeignet sind Säuglinge ab der sechsten Woche bis zum achten Monat und Kinder ab dem vierten
Lebensjahr sowie Jugendliche.

Dozent:Kristin Peters und Team
Ort:IFAO • Bruchstraße 79a • 67098 Bad Dürkheim
Veranstalter:Institut für angewandte Osteopathie • Lucas-Cranach-Str. 1 • 54634 Bitburg
Anmeldung:http://www.ifaop.com

Kinderkurs Teil 4 - Leipzig

13.11.2019 bis 16.11.2019

Teil 4
Erste Hilfe bei Säuglingen und Kindern Osteopathische Untersuchung und Behandlung des Abdomens.
Operative und konservative Behandlung abdominaler Erkrankungen Osteopathische Untersuchung und Behandlung des urogenitalen Systems. Verschiedene Formen der Enuresis Kursdauer vier Tage, ein Tag erste Hilfe.
In jedem Kurs untersucht der Dozent einen Probanden, der Fall wird anschließend analysiert. Geeignet sind Säuglinge ab der sechsten Woche bis zum achten Monat und Kinder ab dem vierten
Lebensjahr sowie Jugendliche.

Dozent:Kristin Peters und Team
Ort:Zentrum für Osteopathie Leipzig Lobstädt • Glück-Auf-Str. 35-37 • 04575 Neukieritzsch
Veranstalter:Institut für angewandte Osteopathie • Lucas-Cranach-Str. 1 • 54634 Bitburg
Anmeldung:http://www.ifaop.com

Der kraniale Zugang des Dr. Beryl Arbuckle

13.11.2019 bis 14.11.2019

Dr. Arbuckle war eine der ersten Studentinnen von Dr. Sutherland und war viele Jahre seine Assistentin. Sie erweiterte die Idee der "reziproken Spannungsmembran" auf über 20 spezifische Faserrichtungen, die sie "Spannungsbänder" nannte. Diese Spannungsbänder begrenzen die Richtung und das Ausmaß der Dehnbarkeit im RTM. Sie untersuchte auch die Stellen im Schädel wo der Knochen dicker und somit weniger dehnbar ist, und bezeichnete diese als knöcherne "Strebepfeiler“. Zusammengenommen erweitern die Stressbänder und knöchernen Strebepfeiler nicht nur das Modell der Kopfbewegungen, sondern sorgen auch für eine höhere Genauigkeit und Effizienz bei der Behandlung schwieriger Schädelprobleme wie Kopfverletzungen und neurologische Fälle im Kindesalter.

Dozent:Dr. Kenneth Lossing
Ort:OSD, Oudenarder Str. 16 (Osram Höfe), 13347 Berlin
Veranstalter:Osteopathie Schule Deutschland GmbH
Anmeldung:https://www.osteopathie-schule.de/fortbildungen/postgradual/

Kinderosteopathie

14.11.2019 bis 13.11.2021

Mit dieser vom Verband der Osteopathen Deutschland (VDO) zertifizierten Ausbildung erhalten Sie durch spezielle Anamnesen und osteopathische/klinische Untersuchungen wichtige Grundlagen, um die gesundheitliche Situation eines Kindes sicher einschätzen zu können. Außerdem werden Ihnen praktische osteopathische Fähigkeiten zur Behandlung und Förderung von Kindern aller Altersstufen vermittelt.
Der Unterricht ist in Theorie und Praxis ausgewogen aufgeteilt. Ein Schwerpunkt ist das klinische Training im Kinderambulatorium. Sie erhalten nach bestandener Abschlussprüfung das OAM-DPO-Zertifikat.

Unser Dozentenstab besteht aus erfahrenen englischen und deutschen Kinderosteopathen sowie praktizierenden Ärzten für Kinderheilkunde. (Unterricht teilweise in englischer Sprache mit Übersetzung. Skripte teilweise in Englisch.)
Der Unterricht ist in Theorie und Praxis ausgewogen aufgeteilt. Ein Schwerpunkt der praktischen Ausbildung ist das klinische Training im Kinderambulatorium.

Die Ausbildung ist beim Verband der Osteopathen in Deutschland (VOD) und der Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie (BAO) anerkannt.

Inhalte

- Grundlagen der Pädiatrie und Embryologie
- Schwangerschaft/Entbindung
- Umgang mit dem Kind, seiner Familie u. seinem Umfeld
- Motorische/sensorische Entwicklung
- Anamnese, Untersuchung, Befundung, Behandlung sowie geeignete Therapieprinzipien und -methoden mit praktischem Üben entsprechend der einzelnen Altersstufen bei Schwangerschaft und Geburt von Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern
- Wachstum und Entwicklung
- Osteopathie bei orthopädischen, internistischen und neurologischen Krankheitsbildern
- HNO, Kiefer, Oropharyngealraum
- Lern- und Verhaltensstörungen
- Das behinderte Kind, Störungen der motorischen, sprachlichen oder geistigen Entwicklung
Kinderambulatorium

Dozent:Ausgewählte Dozenten
Ort:OSTEOPATHIE AKADEMIE MÜNCHEN
Veranstalter:OSTEOPATHIE AKADEMIE MÜNCHEN
Anmeldung:https://zfn.de/veranstaltungen/osteopathie/kinderosteopathie

Osteopathie im Säuglings- und Kindesalter, Kurs 3

15.11.2019 bis 17.11.2019

Kurs 3 der 2-jährigen postgraduierten Fortbildung
Thema: Orthopädie

Dozent:Lehrteam des ZKO
Ort:Münster
Veranstalter:ZKO Zentrum für Kinderosteopathie der DAOM e. V.
Anmeldung:https://www.daom.de

Die Intelligenz der Tide

18.11.2019 bis 19.11.2019

In diesem Workshop werden wir die Evidenz für eine Intelligenz diskutieren, die die Fluktuation von Flüssigkeiten im Körper beeinflusst - die "Gezeiten", wie Sutherland sie bezeichnete. Es wird Vorträge und palpatorische Übungen geben, um mehr über das Phänomen zu erfahren, in dem die Gezeiten mit dem Behandler interagiert. Wir werden lernen, wie man anhand der Gezeiten diagnostizieren kann und auch einige interessante Behandlungen lernen, die mit der primären Atmung arbeiten. Wir werden untersuchen, wie der Verstand des Behandlers mit den Gezeiten des Subjekts zusammenhängt und wie äußere Einflüsse des Patienten Muster der Funktionsstörung bestimmen.

Dozent:Dr. R. Paul Lee DO, FAAO, DABMA, FCA
Ort:OSD, Oudenarder Str. 16 (Osram Höfe), 13347 Berlin
Veranstalter:Osteopathie Schule Deutschland GmbH
Anmeldung:https://www.osteopathie-schule.de/fortbildungen/postgradual/

Das Autonome/Vegetative Nervensystem in der Osteopathie

05.12.2019 bis 07.12.2019

Andrew Taylor Still verstand das Autonome Nervensystem (ANS) als eines der wichtigsten Systeme bei der Entstehung von Krankheiten. Die Beziehung zwischen Wirbelsäule, inneren Organen und ANS war für ihn offensichtlich, daher war die Verbesserung der Funktion des ANS ein erster selbstverständlicher Schritt jeder osteopathischen Behandlung. Durch die Arbeiten verschiedener Wissenschaftler wie Selye, Mason, Sterling, Eyer und McEwen haben wir später noch sehr viel mehr über Funktion und Dysfunktion des ANS erfahren. In diesem Kurs wollen wir dieses Wissen und die theoretischen Ansätze von Anatomie, Physiologie und Osteopathie zusammenführen.
Durch gleichermaßen theoretische und praktische Anteile vermittelt dieser Kurs ausreichend Möglichkeiten, das neu Erlernte direkt in der täglichen Praxis anzuwenden.

Dozent:René Zweedijk D.O., B.Sc. (NL)
Ort:Münster
Veranstalter:DAOM e. V.
Anmeldung:https://www.daom.de

Osteopathie im Säuglings- u. Kindesalter, Kurs 7

13.12.2019 bis 15.12.2019

Kurs 7 (Reihe 2018) der 2-jährigen postgraduierten Fortbildung
Thema: Schwangerschaft und Geburt

Dozent:Lehrteam des ZKO
Ort:Münster
Veranstalter:ZKO Zentrum für Kinderosteopathie der DAOM e. V.
Anmeldung:https://www.daom.de/

Osteopathische Therapieansätze bei Fehlernährung

13.12.2019 bis 15.12.2019

Chronisch rezidivierende Störungen durch Fehlernährung tauchen im Alltag des niedergelassenen Osteopathen häufig auf und verlangen viel Behandlungszeit ab. Wir wollen in diesem Kurs ein Konzept erarbeiten, das es dem Patienten ermöglicht, diese Störungen selbst besser zu erkennen und anhaltend zu beheben. Wir wollen die Grundzüge der häufigsten Fehlernährungen ansprechen und ein Verständnis dafür entwickeln, warum diese Art von abdominellen und degenerativen Erkrankungen in den letzten Jahrzehnten sprunghaft zugenommen hat. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit den osteopathischen Behandlungsmöglichkeiten zur Behebung dieser Störungen und Verhinderung von Rezidiven. Auch wollen wir erreichen, die viszerale Arbeit mehr in die tägliche Arbeit mit den Patienten zu integrieren. Nur wenn wir den Patienten auf allen Ebenen wahrnehmen und behandeln, kann Gesundheit sich wieder ausbreiten.
Themen: Palpations- und Visualisierungstechnik der alten Osteopathen; Bedeutung der unteren Rippen für Diaphragma und Nervenplexus; Rippenköpfchen als Hebel für den Lymphfluss; Ketten im Bauchraum und ihre Bedeutung für Energie und Flüssigkeiten im Retroperitoneum, insbesondere für die zentrale Mittellinie; Theorie und Praxis der Ernährungsumstellung und ausleitende Verfahren.

Dozent:Karl-Heinz Schroeder, Osteopath (BAO), Diploma Osteopathic Medicine (EROP)
Ort:Münster
Veranstalter:ÄSOM Ärzteseminar Osteopathische Medizin der DAOM e. V.
Anmeldung:https://www.daom.de